Mannheim - Szenecafé/Bistro

Tanja schrieb am 13.04.2009 zu "Murphy's Law Irish Pub"

Tja, das Murphy's war lange Zeit meine Lieblingskneipe, ein Stückchen Irland in Deutschland, ein Platz, an dem ich meine Sehnsucht nach der grünen Insel kurzfristig bekämpfen konnte - wie gesagt, es war. Mittlerweile ist man in anderen Pubs in Mannheim besser beraten, freundlicher aufgenommen etc, denn das Murphys scheint es sich zum Vorsatz gemacht zu haben, die Kunden zu vergraulen. Das fing schon damit an, dass kleine Getränke im Zuge der Fußball-WM von der Karte gestrichen wurden (was ich, im WM-Trubel, auch verstehen kann) und leider nach der WM gestrichen blieben. Möchte ich nun einen 0,2l-Saft trinken, bekomme ich die Ansage, das hätten sie nicht, ich müsse schon mit einem großen Glas vorlieb nehmen. Kein Problem, wenn man ein Vieltrinker ist, oder lange da ist, aber sonst? Fehlender Service. Den Tiefpunkt habe ich heute erlebt: Ich brachte meinen Freund nach Mannheim zum Zug, und wir wollten zuvor noch etwas essen - leider mussten wir dann feststellen, dass in dem Pub, das sich mit durchgehend warmer Küche rühmt, um kurz vor fünf am Nachmittag, an einem Feiertag, die Küche kalt war - es hätte sich über die Feiertage irgendwie nicht gelohnt, den ganzen Tag über einen Koch da zu haben, deswegen hätte der Besitzer ihm frei gegeben. Sorry, aber das geht nun wirklich nicht. Wir sind gegangen, und das wird wohl auch mein letzter Besuch dort gewesen sein. Die Zeiten, als das Murphy's Preise als "Bestes Irish Pub" abräumte, sind wohl schon lange vorbei.

Antwort auf diesen Beitrag schreiben:

E-Mail
Ihr Name


Ihre eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar


Wir bemühen uns alle Kommentare, die im Rahmen der Meinungsfreiheit liegen veröffentlicht zu lassen. Von der Veröffentlichung zurückgezogen werden beleidigende, unsachgemässe Aussagen oder übertriebene Eigenwerbung. Die Entscheidung zur nachträglichen Löschung oder Kürzung liegt bei der Redaktion, trotzdem sind ausschliesslich Sie selbst für von Ihnen getroffene Aussagen verantwortlich (reine Meinungsäusserungen sind im allgemeinen unproblematisch). Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht, weitergegeben oder zu Werbezwecken verwendet. Die Angabe einer gültigen Emailadresse dient zu Rückfragen. Stellungnahmen zu Kritik (z.B. von betroffenen Gastronomen) sind ausdrücklich erwünscht !!!