Ludwigshafen - Kino/Theater

M. Sieber schrieb am 24.08.2007 zu "Theater Hemshofschachtel"

Grüß Gott, jetzt sind wir aber echt verunsichert, was das Theater um dieses Theater betrifft. Wir sind irritiert und nicht wenig entsetzt über die Aussagen bezüglich der behinderten Besucher und möchten darüber schon etwas mehr wissen, bevor wir eine Ihrer Vorstellungen besuchen. Wir wohnen in der Nähe von Stuttgart und hatten mal vor langer Zeit einen Ausschnitt im Fernsehen von Ihrem Theater gesehen. Das alles hat uns gut gefallen. Meiner Frau, die ich vor vielen Jahre aus der "Palz" ins Schwabenländle entführt hatte, wollte ich eigentlich mal einen netten Abend in ganz spezieller Atmosphäre bieten, mit bevorzugten Plätzen (ganz dicht dran am Geschehen..), Sektempfang und so..... Jetzt lesen wir hier Kommentare von enttäuschten Besuchern, weil Sie behinderte Menschen abgewiesen haben! Kann das denn tatsächlich wahr sein, dass es bei Ihnen "sodde ond sodde" gibt, also Menschen in verschiedenen Kategorien? Es wäre schade, denn dann würden wir von einer Kartenbestellung Abstand nehmen, was wir sehr bedauern müssten. Trotzdem sind wir an Ihrer Darstellung sehr interessiert, wenn Sie daran interessiert sind Ihre Darstellung darzustellen? Da wir keine andere E-mailadresse von Ihnen haben, nutzen wir diese Seite. Es liegt nicht in unserem Interesse (in Ihrem vielleicht auch nicht), diesen Brief in dieser Rubrik veröffentlicht zu sehen, haben aber auch nichts dagegen. Wenn Sie auf unsere Anfrage antworten möchten, würden wir uns sehr freuen. Freundliche Grüße aus dem Schwabenländle Martin Sieber nebst Gattin Inge von der Palz

Antwort auf diesen Beitrag schreiben:

E-Mail
Ihr Name


Ihre eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar


Wir bemühen uns alle Kommentare, die im Rahmen der Meinungsfreiheit liegen veröffentlicht zu lassen. Von der Veröffentlichung zurückgezogen werden beleidigende, unsachgemässe Aussagen oder übertriebene Eigenwerbung. Die Entscheidung zur nachträglichen Löschung oder Kürzung liegt bei der Redaktion, trotzdem sind ausschliesslich Sie selbst für von Ihnen getroffene Aussagen verantwortlich (reine Meinungsäusserungen sind im allgemeinen unproblematisch). Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht, weitergegeben oder zu Werbezwecken verwendet. Die Angabe einer gültigen Emailadresse dient zu Rückfragen. Stellungnahmen zu Kritik (z.B. von betroffenen Gastronomen) sind ausdrücklich erwünscht !!!