Mannheim - Restaurant

H.-Jürgen Willmann schrieb am 24.06.2007 zu "Rheinterrassen - Das Gasthaus am Fluß"

Am 23.6.2007 hatten wir im "Gasthaus am Fluß" ein Klassentreffen abgehalten - 35 Jahre nach Abirut 1972 am "Moll-Gymnasium". Untergebracht waren wir in einem Nebenraum, abgetrennt vom übrigen Gastraum. Für Raucher wie mich der erste Dämpfer: Der Raum war als "Nichtraucher" gekennzeichnet. Rauch wäre nur außerhalb - bei teilweise heftigem Regen - möglich gewesen. Okay - der neue Nichtraucherschutz greift da halt schon. Eingeschränkte Karte, nur ein Fischgericht; für mich als Fisch-Freak eher suboptimal. Die Qualität des Gerichts akzeptabel, Pfeffermühle mußte extra geordert werden, kam allerdings prompt. Die Bedienung angemessen freundlich, teilweise eher kängere Wartezeiten für ein schlichtes "Hefeweizen" aus einer Schwetzinger Brauerei, von allerdings akzeptabler Qualität. Vom zuvor angepriesenen "mediterranen Ambiente" war nicht viel zu sehen, dieses war eher zu erahnen. Die Reservierung war von 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr vorgesehen. Plötzlich nach 17.00 Uhr hieß es dann, daß ab 17.30 Uhr schon die nächste Reservierung anstehe; man komplimentierte uns in den allgemeinen Gastraum. Vorher mußte bezahlt werden, im Anschlußquartier wurde abermals abgerechnet. Was ist von derlei "Zusagen" oder Terminierungen zu halten?? Fazit: Qualität von Speis' und Trank durchaus akzeptabel, wenn auch preislich nach meiner Auffassung ein wenig überhöht. Mit etwas kundenfreundlicherer "Reservierungspolitik" könnte aus der Lokalität eine brauchbare und durchaus empfehlenswerte "Location" werden. Mit den derzeitigen Erfahrungen (ich war erstmals Gast dort) reizt es nicht unbedingt zum Wiederkommen, was aber scheinbar keine Rolle spielt, da man offenbar auf "Laufkundschaft" nicht angewiesen zu sein scheint. Das Lokal war bis zu unserem Aufbruch nach 22.00 Uhr gut besucht und nahezu komplett besetzt.

Antwort auf diesen Beitrag schreiben:

E-Mail
Ihr Name


Ihre eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar


Wir bemühen uns alle Kommentare, die im Rahmen der Meinungsfreiheit liegen veröffentlicht zu lassen. Von der Veröffentlichung zurückgezogen werden beleidigende, unsachgemässe Aussagen oder übertriebene Eigenwerbung. Die Entscheidung zur nachträglichen Löschung oder Kürzung liegt bei der Redaktion, trotzdem sind ausschliesslich Sie selbst für von Ihnen getroffene Aussagen verantwortlich (reine Meinungsäusserungen sind im allgemeinen unproblematisch). Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht, weitergegeben oder zu Werbezwecken verwendet. Die Angabe einer gültigen Emailadresse dient zu Rückfragen. Stellungnahmen zu Kritik (z.B. von betroffenen Gastronomen) sind ausdrücklich erwünscht !!!