Heidelberg - Hotel/Pension

Christine Rothe schrieb am 02.03.2016 zu "Königstuhl Berghotel & Restaurant"

Mitte 2014?! Wir waren gestern, am 1.März 2016, oben auf dem Königsstuhl, um miteinander im Bergrestaurant ein gemütliches Geburtstagskaffeetrinken zu genießen. Allerdings fanden wir weder Restaurant noch Sonnenterrasse vor, sondern lediglich eine zur Hälfte abgerissene Bruchbude oder vielmehr ganz und gar unbewohnt scheinende Hausruine. Sieht aus, als habe ein Bombenangriff stattgefunden und das Grundstück sei gerade von den Trümmern freigeräumt worden! Was für ein schrecklicher Anblick! Auf den etwas unterhalb gelegenen so genannten "Riosk" (??)Königsstuhl - soll das der oben genannte Biergarten sein - hatten wir null Lust. Wer mag dort schon ein "hausgemachtes Stück Kuchen" essen, wenn gleichzeitig auf einer lieblos angelegten Speisetafel im Freien Eintopf und Würstchen zum Einkehren "locken"? Dass auf dem ganzen Weg zu dem einst so beliebten Ausflugsziel nirgendwo ein Hinweis ins Auge springt, dass - und bis wann - das Restaurant "außer Betrieb" sei und worauf sich Gast in der Zukunft anstelle dessen freuen könne. All das fanden wir ausgesprochen ärgerlich und halten es für alles andere als eine kundenfreundliche, zukunftsorientierte Eigenwerbung. Sehr schade.

Antwort auf diesen Beitrag schreiben:

E-Mail
Ihr Name


Ihre eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar


Wir bemühen uns alle Kommentare, die im Rahmen der Meinungsfreiheit liegen veröffentlicht zu lassen. Von der Veröffentlichung zurückgezogen werden beleidigende, unsachgemässe Aussagen oder übertriebene Eigenwerbung. Die Entscheidung zur nachträglichen Löschung oder Kürzung liegt bei der Redaktion, trotzdem sind ausschliesslich Sie selbst für von Ihnen getroffene Aussagen verantwortlich (reine Meinungsäusserungen sind im allgemeinen unproblematisch). Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht, weitergegeben oder zu Werbezwecken verwendet. Die Angabe einer gültigen Emailadresse dient zu Rückfragen. Stellungnahmen zu Kritik (z.B. von betroffenen Gastronomen) sind ausdrücklich erwünscht !!!