Heidelberg - Theater

Paul Klink schrieb am 23.05.2014 zu "Zimmertheater Heidelberg"

Sehr geehrte Frau Richter, meine Frau und ich waren gestern in ihrem Stück "Fettes Schwein".Es hat uns sehr gut gefallen. Wie sie die "menschlichen Schwächen" herausgearbeitet und auf die 4 Rollen verteilt haben, fanden wir sehr gut. Auch die "Spendenaktion" am Schluss fanden wir angebracht. Dar ich ihnen einen kleinen Hinweis für ein ähnliches Thema geben? "Durchsetzen" ist heute ein beliebtes Schlagwort. Wo bleiben die "Unterlegenen"? Welche "Wunden" bleiben bei den "Unterlegenen?

Antwort auf diesen Beitrag schreiben:

E-Mail
Ihr Name


Ihre eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar


Wir bemühen uns alle Kommentare, die im Rahmen der Meinungsfreiheit liegen veröffentlicht zu lassen. Von der Veröffentlichung zurückgezogen werden beleidigende, unsachgemässe Aussagen oder übertriebene Eigenwerbung. Die Entscheidung zur nachträglichen Löschung oder Kürzung liegt bei der Redaktion, trotzdem sind ausschliesslich Sie selbst für von Ihnen getroffene Aussagen verantwortlich (reine Meinungsäusserungen sind im allgemeinen unproblematisch). Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht, weitergegeben oder zu Werbezwecken verwendet. Die Angabe einer gültigen Emailadresse dient zu Rückfragen. Stellungnahmen zu Kritik (z.B. von betroffenen Gastronomen) sind ausdrücklich erwünscht !!!