Heidelberg - Szenecafé/Bistro

Alex schrieb am 05.01.2014 zu "Zum schwarzen Walfisch"

Der "alte" Wal war TOP - der Neue leider ein kompletter FLOP! Wir waren mittlerweile 2x im "neuen" Wal um zu frühstücken. Das erste Mal war das Servicepersonal absolut unfreundlich und das Frühstück hat sehr lange gedauert. Wir dachten uns "okay, kann ja mal passieren". Heute - nach ca. 5 Monaten - waren wir das zweite Mal im Wal, um zu schauen, ob wir nur einen schlechten Tag erwischt hatten. Wir kamen um 14.15 Uhr dort an. Laut Internet ist der Wal sonntags bis 01.00 Uhr geöffnet. Frühstück gibt es laut Internet täglich bis 16.00 Uhr. Im Wal angekommen wurden wir dann darauf hingewiesen, dass wir sehr spät seien und dass das Restaurant schließt, wir aber ausnahmsweise noch etwas bekommen, wenn wir schnell bestellen. Daraufhin haben wir der Servicekraft mitgeteilt, dass laut Internet Frühstück bis 16.00 Uhr erhältlich ist. Daraufhin wurden wir ausgelacht und mit den Worten "Das stimmt nicht" alleine gelassen. Zu diesem Zeitpunkt hätten wir eigentlich schon wieder gehen sollen, denn auch in der Speisekarte vor Ort stand "bis 16.00 Uhr Frühstück". Doch wir blieben, setzen uns an einen der am wenigsten verdreckten Tische (alle Tische und der Boden im Restaurant hat ausgesehen "wie Sau") und bestellten schnell. Das Frühstück kam dann auch schnell von der sehr unfreundlichen und sichtlich genervten Bedienung - die offensichtlich schon im Feierabend war. Es fehlten einige Dinge, die zwar auf der Karte standen und die wir zahlten, die aber nicht auf unserem Teller zu finden waren. Beanstandet haben wir dies nicht, da wir uns zu diesem Zeitpunkt schon einig waren, das dies definitiv der letzte Besuch hier für uns sein wird. Beim Bezahlen hat uns die unfreundliche Bedienung dann noch versucht übers Ohr zu hauen, indem sie uns auf 50 Euro - anstatt auf 100 Euro, die wir bezahlt haben - herauszugeben. Nachdem ich sie darauf aufmerksam machte, dass ich mit einem 100 Euro Schein bezahlt habe, versuchte sie zwar kurz dies in Frage zu stellen, hatte am Ende aber das Nachsehen und gab uns die übrigen 50 Euro auch hinaus. Fazit: durchweg sehr sehr unfreundliches Personal - kein Ambiente da verdreckt - scheinbar variable Öffnungszeiten und keine Aktualität der Internetseite - das Essen ist nicht immer komplett, bzw. das, was es sein sollte - Preis/LEistung inaktzeptabel. Der heutige Wal lebt leider nur noch von seinem früheren Ruf - als er noch sehr gut war! Meine Empfehlung: Einen großen Bogen um den heutigen Wal machen!

Antwort auf diesen Beitrag schreiben:

E-Mail
Ihr Name


Ihre eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar


Wir bemühen uns alle Kommentare, die im Rahmen der Meinungsfreiheit liegen veröffentlicht zu lassen. Von der Veröffentlichung zurückgezogen werden beleidigende, unsachgemässe Aussagen oder übertriebene Eigenwerbung. Die Entscheidung zur nachträglichen Löschung oder Kürzung liegt bei der Redaktion, trotzdem sind ausschliesslich Sie selbst für von Ihnen getroffene Aussagen verantwortlich (reine Meinungsäusserungen sind im allgemeinen unproblematisch). Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht, weitergegeben oder zu Werbezwecken verwendet. Die Angabe einer gültigen Emailadresse dient zu Rückfragen. Stellungnahmen zu Kritik (z.B. von betroffenen Gastronomen) sind ausdrücklich erwünscht !!!