Heidelberg - Szenecafé/Bistro

Norbi schrieb am 11.04.2011 zu "Café Rossi"

Ich war das letzte mal vor ca. 20 Jahren in dem Gebäude, als man noch "Stall" dazu sagte, obwohl ich in Heidelberg wohne. Aber ab einem gewissen Alter sind einem Heidelberger Lokale allgemein zu teuer und wenn man ins gesetzte Alter kommt auch allgemein uninteressanter. ;) Wenn ich aber z. B. an schönen Tagen bzw. schönen Wochendtagen dran vorbei laufe ist das Lokal fast immer Proppevoll. Wenn das Lokal doch so einen schlechten Ruf hat, dann müsste es doch leer oder nur ein Bruchteil gefüllt sein. Hier schreiben ja etliche, dass sie schon öfters drin waren und dass, obwohl alles so schlecht ist? Sagen wir es mal so: Deutsche sind als Kunden nicht gerade einfach. Viel fordern, wenig bezahlen, selbst unfreundlich sein aber Freundlichkeit stets am einfordern. Liegt es vielleicht manchmal daran? Natürlich vermag ich mir jetzt kein Urteil erlauben, ob die Kritiken den Tatsachen entsprechen oder Übertreibungen entspringen. Ich wollte nur mal so etwas in den Raum stellen. Im Grund isses mir jo Worscht. Dennoch, wenn dem so ist, wie gesagt, wundert mich dann das gut Besuchte Lokal. Dann muss es doch vielen dort gefallen.

Antwort auf diesen Beitrag schreiben:

E-Mail
Ihr Name


Ihre eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar


Wir bemühen uns alle Kommentare, die im Rahmen der Meinungsfreiheit liegen veröffentlicht zu lassen. Von der Veröffentlichung zurückgezogen werden beleidigende, unsachgemässe Aussagen oder übertriebene Eigenwerbung. Die Entscheidung zur nachträglichen Löschung oder Kürzung liegt bei der Redaktion, trotzdem sind ausschliesslich Sie selbst für von Ihnen getroffene Aussagen verantwortlich (reine Meinungsäusserungen sind im allgemeinen unproblematisch). Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht, weitergegeben oder zu Werbezwecken verwendet. Die Angabe einer gültigen Emailadresse dient zu Rückfragen. Stellungnahmen zu Kritik (z.B. von betroffenen Gastronomen) sind ausdrücklich erwünscht !!!