Mannheim - Restaurant

Marion schrieb am 26.12.2010 zu "Leib & Seele"

Am 10.12. waren wir in dem Mannheimer Restaurant "Leib und Seele". Wir wollten den Heißen Stein ausprobieren - was für ein Reinfall! Auf der Karte sieht das sehr lecker aus - aber gestern gab's nur ein Schüsselchen mit irgendwelchen Fleischstreifen (so ähnlich wie für Fondue in Brühe), dazu ein paar Champignon- und Paprikascheibchen (die, die auch auf ihre Pizzen kommen) und dazu tatsächlich als "Dip" 2 Sorten Ketchup, davon war einer in diesen Pommesbuden-üblichen Plastiktüchen. Dazu gab es "Knoblauchbrot" - das waren zwei zusammengedrückte Brötchenhälften mit etwas undefinierbarem darauf, knochentrocken und kein Knoblauch. Die "heißen Steine" waren nur lauwarm. Eigentlich müssen sie mindestens 400° Grad haben - die gestern konnte man nach einer halben Stunde beruhigt anfassen. Entsprechend lange "garte" das Fleisch, das dann entweder roh oder zäh in den Magen musste. Auf meine Beschwerde, wenigstens vernünftig heiße Steine zu bringen, bekamen wir gesagt, dass sie uns nur 2 bringen könnten (wir waren aber ja zu dritt), denn sie hätten insgesamt nur 5 Steine! Die 2 Steine, die dann gebracht wurden, waren aber auch nicht heiß genug. Fazit: das Restaurant sollte dieses Gericht von der Karte nehmen - denn sie können's einfach nicht und das, was man serviert bekommt, ist für uns eine Frechheit, absolut nicht empfehlenswert. Auf jeden Fall war das unser erster und letzter Besuch!

Antwort auf diesen Beitrag schreiben:

E-Mail
Ihr Name


Ihre eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar


Wir bemühen uns alle Kommentare, die im Rahmen der Meinungsfreiheit liegen veröffentlicht zu lassen. Von der Veröffentlichung zurückgezogen werden beleidigende, unsachgemässe Aussagen oder übertriebene Eigenwerbung. Die Entscheidung zur nachträglichen Löschung oder Kürzung liegt bei der Redaktion, trotzdem sind ausschliesslich Sie selbst für von Ihnen getroffene Aussagen verantwortlich (reine Meinungsäusserungen sind im allgemeinen unproblematisch). Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht, weitergegeben oder zu Werbezwecken verwendet. Die Angabe einer gültigen Emailadresse dient zu Rückfragen. Stellungnahmen zu Kritik (z.B. von betroffenen Gastronomen) sind ausdrücklich erwünscht !!!