Mannheim - Szenecafé/Bistro

Johanna schrieb am 18.07.2010 zu "Café Memo"

Mir ging es leider wie Rita: als früherer eingefleischter Memo-Fan kannte ich die komplette Speisekarte, weil ich oft dort war. Es gibt nahezu kein Gericht auf der Karte, das nicht lecker geschmeckt hätte und die Teller waren sehr kunstvoll dekoriert, selbst bei Mittagsgerichten für 5 Euro. Der Service war zudem extrem kompetent und freundlich, so dass es eine Art Zweitzuhause wurde für mich. Und vom legendären Sonntagsbrunch im alten Memo werde ich noch meinen Enkeln erzählen :-) Als "meine" Kellner einmal nicht da waren dachte ich mir nichts dabei, als aber dasselbe Gericht, das ich eine Woche vorher mit Genuss gegessen hatte, plötzlich nach Fertigsoße schmeckte und nicht annähernd so gute Zutaten enthielt sondern billigen Ersatz, wurde ich misstrauisch. Es stellte sich heraus, dass "meine" Memo-Crew samt Koch in die Käfertaler Str. 5 gezogen war. Inzwischen gehe ich dort hin, auch wenn es etwas weiter weg ist und bin sehr zufrieden!

Antwort auf diesen Beitrag schreiben:

E-Mail
Ihr Name


Ihre eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar


Wir bemühen uns alle Kommentare, die im Rahmen der Meinungsfreiheit liegen veröffentlicht zu lassen. Von der Veröffentlichung zurückgezogen werden beleidigende, unsachgemässe Aussagen oder übertriebene Eigenwerbung. Die Entscheidung zur nachträglichen Löschung oder Kürzung liegt bei der Redaktion, trotzdem sind ausschliesslich Sie selbst für von Ihnen getroffene Aussagen verantwortlich (reine Meinungsäusserungen sind im allgemeinen unproblematisch). Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht, weitergegeben oder zu Werbezwecken verwendet. Die Angabe einer gültigen Emailadresse dient zu Rückfragen. Stellungnahmen zu Kritik (z.B. von betroffenen Gastronomen) sind ausdrücklich erwünscht !!!