Heidelberg - Kunst/Galerie

Prinzhorn Sammlung

Der Arzt und Kunsthistoriker Hans Prinzhorn war 1919 Assistent an die Psychiatrische Klinik Heidelberg. 1922 entstand Prinzhorns »Bildnerei der Geisteskranken. Auf der Suche nach authentischer Kunst entdeckte die 'Moderne' zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts neben der 'primitiven Kunst' und der Kinderzeichnung auch die 'Kunst der Geisteskranken'. Zur gleichen Zeit begann unter Psychiatern eine rege Sammeltätigkeit bildnerischer Werke von Patienten, wobei zumeist die Hoffnung auf diagnostische Verwertbarkeit im Vordergrund stand.

nächste Ausstellung 2011:
  • 4. Fotofestival Mannheim Ludwigshafen Heidelberg 2011 - THE EYE IS A LONELY HUNTER: IMAGES OF HUMANKIND
  • Kabinettausstellung Augen - Blicke


  • "Der abgeschlossene Bestand enthält rund 5000 Arbeiten von etwa 450 Patienten psychiatrischer Anstalten. Bei den Werken handelt es sich überwiegend um Zeichnungen und Aquarelle, schriftliche Aufzeichnungen wie Briefe, Notizen, Textentwürfe und Notationen sowie Bücher und Hefte, vielfach selbstgefertigt; ferner Ölgemälde, textile Arbeiten, Collagen und 70 Skulpturen aus Holz."

    Voßstraße 2
    69115 Heidelberg
    http://prinzhorn.uni-hd.de/


    Besuchermeinungen zu "Prinzhorn Sammlung"
    ----> Wie ist Deine Meinung? (hier klicken)



    Hinweis: Diese Meinungen sind subjektive Einschätzungen und Erlebnisse unsere Leser, sie spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wieder.


    Wie ist Ihre Meinung? Jetzt schreiben:
    E-Mail
    Ihr Name


    Ihre eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)


    Ihr Kommentar


    Wir bemühen uns alle Kommentare, die im Rahmen der Meinungsfreiheit liegen veröffentlicht zu lassen. Von der Veröffentlichung zurückgezogen werden beleidigende, unsachgemässe Aussagen oder übertriebene Eigenwerbung. Die Entscheidung zur nachträglichen Löschung oder Kürzung liegt bei der Redaktion, trotzdem sind ausschliesslich Sie selbst für von Ihnen getroffene Aussagen verantwortlich (reine Meinungsäusserungen sind im allgemeinen unproblematisch). Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht, weitergegeben oder zu Werbezwecken verwendet. Die Angabe einer gültigen Emailadresse dient zu Rückfragen. Stellungnahmen zu Kritik (z.B. von betroffenen Gastronomen) sind ausdrücklich erwünscht !!!