Mannheim - Szenecafé/Bistro

Fody's

Fody´s ist eine regionale Restaurantkette mit zwei Filialen in Mannheim: am Flughafen mit großer Außenterasse und in Käfertal, jeweils in Verbindung mit einem Fitneßstudio. Das Fody's "Zum Neckartal" in Feudenheim ist seit 2004 nach Ladenburg ins "Fährhaus" am Freibad / Römerstadium umgezogen. Zwei weitere Fody's sind in Heidelberg "im Tiergarten" und in Ketsch "Fody´s Company". Sehr gute Küche und ordentliche Portionen.

Seckenheimer Landstr. 166
68163 Mannheim

Auf dem Sand 79
68309 Mannheim
http://www.fodys.com


Besuchermeinungen zu "Fody's"
----> Wie ist Deine Meinung? (hier klicken)

Rondorius schrieb am 29.08.2011
....also ich war sehr zufrieden bei Fodys am Flugplatz. Plötzlich, ohne Vorwarnung, war der Laden geschlossen. Schade, da die Chefin alles sehr gut im Griff hatte, ich glaube aber, daß hier zuviele die Hand aufgehalten haben. Nach Ladenburg möchte ich nicht, habe sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Jetzt gehe ich zu Toni, ich meine MARUBA, hier kannst du gut essen und die Leute sind alle sehr nett.
  > Auf diesen Beitrag Antworten

melanie schrieb am 13.11.2007
hallo an alle=) also ich war bis jetzt eigentlich immer zufrieden mit dem Fodys.Wollte mal sagen wegen der Bedienung wenn die unhöfflich sidn brauch man sich irgendwo nicht wundern es gibt viele gäste mit extra wünschen und so es ist immer ein langer abend onder nachmittag für die deswegen verstehe ich das irgendwo ich würde aber dann um so freundlicher sein ganz ehrlich dann kommt sie vieleicht drauf.
  > Auf diesen Beitrag Antworten

schnecke schrieb am 02.03.2008
hey Melanie! auch wenn ich gestresst bin, hab ich freundlich zu sein. ich verdien schließlich mein geld mit dem job. andere müssen in ihrem job auch freundlich sein!
schrieb am 18.01.2011
wieviele haben denn so einen stressigen job wie die bedienungen im fodys,wir sind sehr freundlich,aber manchmal ist man nun mal kaputt und wirkt nicht im ersten moment als ein super glücklicher mensch,aber wir erfüllen jeden wunsch unserer gäste,das machen viele restaurants nicht...
Brigitte schrieb am 16.05.2006
Wir waren im Fährhaus in Ladenburg zum ersten Mal überhaupt in einem Fody`s Restaurant und waren enttäuscht. Es war zu laut, man konnte sich kaum unterhalten. Dabei könnte man mit ein paar wenigen Veränderungen den Schall in diesem Raum erheblich dämpfen. Eine gute Hilfe dabei könnte ein Raumausstatter sein (gebe Euch gerne eine Empfehlung). Die Bedienung war zum Teil unfreundlich, das Essen war nicht sehr warm, dann kamen Pommes, die sehr fettig aussahen statt Bratkartoffel, die auch nicht viel besser aussahen. Das Obst auf dem Salatteller war ausgetrocknet. Die Teller waren unten so schmutzig, daß man nach dem Abräumen den Arm nicht mehr auf den Tisch legen durfte. Nun sehen wir das alles vielleicht ein bischen sehr kritisch, weil wir selber schon ein Lokal hatten und unsere Tochter selber im Service ihre Ausbildung macht. Für sie sind 100 Gäste kein Problem. Doch wenn der Gast 90,-- € zahlt muß Essen und Service stimmen.
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Saskia schrieb am 27.04.2008
Hey Brigitte ;) Fody's in Ladenburg fand ich eigentlich immer klasse, doch wenn es dort wirklich voll ist, was oftmals passiert sind die Gäste und das Essen nicht immer zu überschauen. Ich finde für so ein Restaurant sind die Preise mittelmäßig, trotzdem sind verschmutzte Teller und kaltes Essen damit nicht zu entschuldigen. Ich werde vielleicht heute hingehen wenn sie aufhaben, und mal schauen ;) Übrigens sind die Räume verändert worden, ein guter Bekannter arbeitet dort, kümmert sich um "das Aussehen" innen wie außen z.Z. Vielleicht warst du dort als er noch nicht da gearbeitet hat und ich muss sagen, seine Gestaltungen gefallen mir besser als die des Vorgänger.
Andreas schrieb am 06.03.2006
War das letzte mal im Fody's Ketsch. Erst 20 min auf eine Bedienung gewartet. Danach kam das gewünschte Essen nicht, sondern erstmal das Falsche! Die Bratkartoffeln waren pampig, eher Imbiss-Buden Standard. Als wir der Bedienung sagten dass wir zahlen wollen (2 mal) mussten wir gute 45 min auf die Rechnung warten (zahlten dann übrigends an der Bar!). Die Küche sollte sich mal das Gesundheitsamt anschauen, wenn man den Fitnesspark neben Fody's Ketsch besucht hat man dort einen guten Einblick. Nach meiner Beschwerde (wegen Küche) wurde übrigends vor den Fenstern eine Art Sichtschutz hochgezogen. Finde das sagt ja schon alles. Also wir werden nach Ketsch nicht mehr bei Fody's essen.
  > Auf diesen Beitrag Antworten

patrick schrieb am 20.01.2006
also mir gefällt es dort sehr gut, das essen ist wunderbar, nur die preise für die getränke sind ein bisschen hoch, aber für so ein schönes ambiente nimmt man das gerne in kauf.
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Mirca schrieb am 02.01.2006
Wir wurden nach vielen schönen Besuchen im Fährhaus ,bei unserem letzten Brunch im Oktober 2005 sehr enttäuscht.Zuerst bekamen wir den versprochenen Tisch nicht,dann war das Obst,welches auf den Käse und Schinkenplatten lag, nicht sauber und zum Teil schimmlig(!). Ich habe es gleich dem Thekenpersonal gezeigt,doch nichts geschah.Erst als ich dann 20 Min.später die Bedienung darauf hinwies wurde in der Küche das sandige,schimmlige Obst von der Platte genommmen.Der Käse und der Schinken auf dem das verdorbene,schmutzige Obst lag,wurden nicht von den Platten genommen.Wir möchte dort nicht mehr essen,schade denn die Bedienung dort fanden wir auch nett.
  > Auf diesen Beitrag Antworten

anke schrieb am 05.11.2005
also hier sei mal ein Lob auf das Fodys in Ketsch ausgesprochen! nach der positiven erfahrung dort probierten wir auch mal heppenheim und ladenburg aus. aber in heppenheim warteten wir 20min auf die bedienung, obwohl nichts los war -- sie telefonierte total ungestört und in ladenburg erstickten wir förmlich im rauch... das es auch zur kalten jahreszeit fenster git, die man öffnen kann, ist dort anscheinend nicht bekannt - aber hier war der service Top! fodys ist wahrhaft nicht gleich fodys :-)
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Kai schrieb am 06.08.2005
Also das Fodys`s in Ladenburg (ehemals Fährhaus) hat schon an Qualtität zurückgesteckt. Alles wird mit Dressing erschlagen, und es ist irgendwie 08/15. Was mich persönlich stört ist die Sauberkeit der Küche, in die kann man leicht reinsehen. Ansonsten tolles Ambiente nur sollte Qualität vor Quantität stehen. Käfertal ist eben unschlagbar.
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Carla schrieb am 10.08.2005
Hm, Kai, da kann man dir nicht ganz zustimmen: Zwar ist es definitiv Vorgabe der Geschäftsführung, durch unendlich große Portionen sich auszeichnen zu wollen, aber wenn man persönlich eben meint, es sei zuviel Dressing(die Gerichte sind eben standardisiert + jeder hat andere Vorlieben), dann kann man zur Not auch weniger Dressing ordern... In punkto Sauberkeit kannst du auch beruhigt sein, ich weiß aus sicherer Quelle, dass jede (!) Nacht die Küche durchgeschrubbt wird. Und nun zum Ende wüsste ich gerne, wie man das Motto "Qualität statt Quantität" bei einer Fast- Food-Philosophie zu demgemäßen Preisen und ca. 300 + X -Sitzplätzen durchsetzen soll...vielleicht sollten manche Gäste einfach nur mal das Anspruchsniveau herunterschrauben oder dafür bereit sein, (woanders) mehr zu bezahlen...? Kleiner Tipp: Das "Schwarz" im Print-Media-Haus in HD. Menü ab ca. 100,-. Das wär´doch was?
Kai schrieb am 10.08.2005
Hallo Carla, ich habe nichts gegen große Portionen zu einem günstigen Preis :-), und das Essen ist wirklich super gut. Nur habe ich Bedenken, dass es zu einer Massenabfertigung verkommt. In Käfertal geht es ja auch, daher meine Bedenken. Und Sauberkeit in der Küche ist eben etwas subjektives aus der Sicht des Kunden, und man kann die Küche leider sehr leicht einsehen. Da ich dort eben gerne Essen will ich eben nicht, dass es dort so wird wie im Halben Mond in HP.
Chris schrieb am 23.06.2005
Ich bin bisher Stammgast in Ketsch gewesen und habe nunmehr das Fährhaus entdeckt. Ich dachte Ketsch sei nicht zu toppen bzgl. der Freundlichkeit und der guten Ware, aber das Fährhaus ist einfach rundum gelungen. Die Atmosphäre hat einen leicht romantischen Tatsch, besonders wenn man am Fenster sitzt. Das Personal ist SPITZE. Wir hatten einige Extrawünsche, die prompt erfüllt wurden. Auf unseren Wunsch hin eine kleine Torte um Mitternacht zu bringen, sagte mir die freundliche Bedienung, dass sie keine habe, aber sie würde den Wunsch mit dem Küchenchef absprechen, der sicher eine Lösung finden würde. Ich habe mich dann auch nicht mehr darum gekümmert und kann nur sagen, die Erwartung wurde absolut übertroffen!!! Sie waren sehr kreativ und haben eine wunderbar aussehende Eistorte gezaubert. Desweiteren unaufgefordert ein Geburtstagslied gespielt. Drei Bedienung haben sich um uns gekümmert. Der Sekt wurde punkt 0.00 Uhr aufgetragen. Ich war nun einige male dort und bin von der Freundlichkeit und Zuvorkommenheit des Personales absolut begeistert, so dass ich es EUCH nur EMPFEHLEN kann.Ach noch was, wenn Ihr zuvor mitteilt, dass es sich um einen Geburtstag handelt, dann wird auch noch der Tisch schön eingedeckt!!!! Viel Spass.....
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Doro schrieb am 06.06.2005
Wir waren gestern im Fährhaus in Ladenburg. Ich finde es total anstrengend und unangenehm laut im neu angebauten Teil des Restaurans, der zur Wiese hinzeigt. Es war zwar nicht so viel los, aber trotzdem extrem laut, weil die Wände so wenig dämpfen. Wir waren schon mal im hinteren Teil des Fody's wo's angenehmer war. Schade, dass gestern kein gutes Wetter war, denn die haben eine tolle Terrasse. Ich freue mich auf den Sommer! Euro Doro.
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Kai schrieb am 07.02.2005
Ich bin eigentlich ein echter Fodys`s Fan, aber das was ich in Heppenheim erlebt habe erschreckt mich eigentlich. Schlechter Service es wurden lerre Getränke nicht abgeräumt, ungelüftete Atmosphäre es roch nach altem Fett und Sonderwünsche bei Beilagen wurden vergessen. Da bin ich von Käfertal und Ladenburg besseres gewohnt.
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Tanja schrieb am 08.08.2007
Hallo Kai. Wärst du so lieb und würdest mir sagen, wie man mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Fody's in Käfertal kommt ? (Auf dem Sand 76)? Gruß Tanja
Rosa schrieb am 14.02.2005
Da brauchst Du dich nicht wundern, denn das ist denen egal die Chefin steht ja dahinter und erlaube Dir ja nicht Dich direkt bei Ihr zu Beschweren dann bekommst Du ihre Meinung zuhören und die ist nicht ohne. Du solltest dich vielleicht direkt in Ketsch beim Fodys beschweren ob das allerdings hilft ist fraglich.
Rosa schrieb am 11.11.2004
Im gegensatzt zum Halben-Mond kann man sich in N euostheim und Käfertal wohl fühlen, das Personal ist nicht unhöfflich und die Geschäftsführerinen sind auf das wohl der Gäste bedacht und kümmern sich um persönliche Beschwerden und nicht so arrogant wie die Dame vom Halben-Mond die einem sagt wenn es ihnen nicht passt können sie ja gehen auf solche Leute wie sie warten wir ja gerade noch.Ich denke, dass der Halbe-Mond nicht auf Umsatz und gute Mund-Propaganda wert legt.
  > Auf diesen Beitrag Antworten

so nicht..... schrieb am 25.07.2004
war seid langem mal wieder im Fodys Neuostheim im Pfitzemeier und ich muss wirklich sagen, dass ich selten so eine bösartige und arrogante Bedienung erlebt habe. Sie hat uns sehr unhöflich bedient und dementsprechend auch kein Trinkgeld bekommen. Werde das Fodys in Zukunft nun lieber meiden und Ins Lindbergh....naja, schade, aber manche Kellner haben es wohl einfach nicht nötig nett zu ihren Kunden zu sein....."Liebe Grüße" an Sabrina
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Lars schrieb am 24.01.2005
Fody´s geh ich im Schnitt 1-2 mal im Monat. Die Bedienung ist immer super freundlich, Kein einzigesMal war es solala war. Es gibt son Spruch, wie es in den Wald reinruft!!!! Aber selbst dass könnte ich mir nicht vorstellen. Was ich in Mannheim auch toll finde, die Belegschaft ist irgendwie die selbe seit Jahren. Das sagt schon einiges aus. Zusammenfassung: Bedienung, Service, Essen und Preise top. Lediglich die leicht beengten Verhältnisse stören ein wenig. Als Tip mal die SpareRibs probieren, yamyam
Rosa schrieb am 14.02.2005
Ich habe in Mannheim auch noch keine negativen Erfahrungen gemacht, nicht mal in Ketsch wo ich eigentlich davon ausgegangen bin so wie wir im HM behandelt wurden. Ich denke die Inhaber wissen garnicht was da abgeht, wie sonst kann da ein so großer Unterschied im Service sein.
Ehemaliger Mitarbeiter schrieb am 14.06.2004
Ich habe 2 1/2 Jahre bei Fodys gearbeitet und finde es weltklasse was die Mitarbeiter für die Gäste alles tun!Natürlich gibt es immer mal neue Servicekräfte die noch nicht so schnell sind wie die "Alten",aber auch die sollten Ihre Chance bekommen.Seit ich bei Fodys gearbeitet habe,denke ich etwas anders,wenn ich mal nicht sofort bedient werde.Eine Bedienung hat ja nicht nur mich als Gast,nein Sie hat vielleicht noch 15 andere Tische zu bedienen!Ich denke sowas sollte man auch bedenken!Ich spreche da aus Erfahrung,auch ich habe ohne Vorkenntnisse angefangen(allerdings an der Bar)und bin auf sehr nette,verständnisvolle Gäste getroffen!Ich hoffe Ihr denkt bei Eurem nächsten Besuch(auch in anderen Lokalen)daran daß auch Fodys Mitarbeiter Menschen sind bei denen vielleicht auch mal was schiff gehen kann!Trotzdemwerden bei Fodys die Gäste verwöhnt und kommen voll auf Ihre Kosten!
  > Auf diesen Beitrag Antworten

rosa schrieb am 28.04.2004
Der Halbe-Mond verliert immer mehr an Niveau, aber bei dieser Leitung kein Wunder.
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Rosa schrieb am 05.06.2003
Meine Freundin und ich waren diese Woche nach längerer Zeit mal wieder in Heppenheim und wollten gemütlich im Biergarten vom Halben Mond etwas essen und alte Freunde treffen. Was wir da erlebten sind wir von Fodys nicht gewohnt und zum weiter empfehlen auch nicht. Das Personal Stand an der Getränkebar und rauchte in der Anwesendheit, der Geschäftsführerin die auch keine Anstalten machte uns zu bedienen. Da es sehr heiß war hatten wir eigentlich Durst. Nach etwa 15 Min. haben wir den gastlichen Ort verlassen. Also sehr zu empfehlen.
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Martin Struck schrieb am 04.05.2003
Bin Stammgast im Fody´s Neckartal. Also ich bin sehr zufrieden. Das es ab und zu ein wenig drunter und drüber geht gehört eigentlich zur Atmosphäre. War heute im Fody´s Käfertal und war angenehm überrascht; nicht nur über sehr freundliche Bedienung. Einige Fischspeisen auf der Speisekarte wäre mit Sicherheit nicht falsch.
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Tamara schrieb am 16.02.2003
Also noch einmal etwas zu Efficio: Ich habe NICHT das Fody's am Airport gemeint, sondern das in Feudenheim !!!In Zukunft bitte genauer das Posting lesen. Natürlich ist das Fody's am Flughafen vollkommen in Ordnung ist und das Feudenheimer hat sich wieder gemacht. Ich bin da eigentlich schon seit mehreren Jahren Stammgast und die hatten nur am Anfang so ihre Problemchen, weil sie neues Personal eingestellt haben. Also Efficio, bleib' cool, ich gehöre absolut nicht zur Lindbergh-Fraktion :)
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Efficio schrieb am 03.12.2002
ich kann mich Tamara absolut NICHT anschliessen! Ich gehe sehr oft ins Fody´s und habe das was sie beschreibt nicht ein einziges mal|nicht mal ein bisschen... erlebt. Wenn man jedoch den Background von Fody´s kennt resp. das Theater mit dem Lindbergh (im Vergleich zu Fody´s lediglich was die Inneneinrichtung angeht konkurrenzfähig!) ist ein solches, sehr negatives Posting vielleicht eher erklärbar! Zurück zu FODY´s: das Lokal ist sehr günstig, vor allem was das Essen angeht. Getränke und Bedienung sind absoluter Standard. Die Parkplatzsituation ist auch o.k. Der Parkplatz ist gross und voll aber stark frequentiert, sodass man in kurzer Zeit immer einen Parkplatz bekommt. Mein Urteil: absolut empfehlenswert, unbedingt anschauen trotz des Urteil von ....
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Tamara schrieb am 24.06.2002
Meine zwei Kollegen und ich waren gestern im Fody's Zum Neckartal und so etwas habe ich noch nie dort erlebt: Mir kam es so vor , als ob alles drunter und drüber geht.Leider hat die Bedienung vergessen, uns eine weitere Speisekarte zu bringen, auf unsere Getränke mussten wir auch eine ganze Weile warten und bis diese gekommen sind, ist uns die Lust auf's Essen vergangen. Mir kam es so vor , als ob die Bedienungen neu gewesen sind, weil auch andere Gäste so ihre Problemchen hatten (Essen wurden vergessen, Getränke wurden vertauscht). Ich hoffe mal, dass sie dieses Problem in Griff bekommen und die Bedienungen sich schnell eingewöhnen, da das Neckartal doch bis jetzt immer eine gute Anlaufstation für einen Biergartenaufenthalt gewesen ist.
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Harry schrieb am 28.03.2002
Super Essen zu tollen Preisen. Absolut empfehlenswert !!! Einziger Nachteil: etwas weiter draussen und die Parkplatzsituation
  > Auf diesen Beitrag Antworten



Hinweis: Diese Meinungen sind subjektive Einschätzungen und Erlebnisse unsere Leser, sie spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wieder.


Wie ist Ihre Meinung? Jetzt schreiben:
E-Mail
Ihr Name


Ihre eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar


Wir bemühen uns alle Kommentare, die im Rahmen der Meinungsfreiheit liegen veröffentlicht zu lassen. Von der Veröffentlichung zurückgezogen werden beleidigende, unsachgemässe Aussagen oder übertriebene Eigenwerbung. Die Entscheidung zur nachträglichen Löschung oder Kürzung liegt bei der Redaktion, trotzdem sind ausschliesslich Sie selbst für von Ihnen getroffene Aussagen verantwortlich (reine Meinungsäusserungen sind im allgemeinen unproblematisch). Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht, weitergegeben oder zu Werbezwecken verwendet. Die Angabe einer gültigen Emailadresse dient zu Rückfragen. Stellungnahmen zu Kritik (z.B. von betroffenen Gastronomen) sind ausdrücklich erwünscht !!!