Mannheim - Disko/Club - Tanzschule

Capoeira Mannheim - Tanzschule Brasil

Brasilianische Tanzschule in Mannheim. Kurse für Capoeira, Salsa, Samba, aber auch moderne Tanzarten.

U1,19
68161 Mannheim
http://www.capoeira-ma.de/Salsa/index.html


Besuchermeinungen zu "Capoeira Mannheim - Tanzschule Brasil"
----> Wie ist Deine Meinung? (hier klicken)

Alex schrieb am 10.10.2006
oh man, gibt es eigentlich auch ein Erfahrungsbericht, der nicht von capoeira-ma.de stammt? Ist ja furchtbar diese Eigenwerbung ...
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Capoeira Mannheim schrieb am 21.06.2006
Herzlich Willkommen Seja Bem Vindo Capoeira Workshop bei uns ! Mestre ACORDEON "Brasilien" Am: 19 / Julhi / 2006 "Mittwoch" Begin: 18:00 - 22:30 Uhr Aderess: TSV-Platzanlage: Hans-Reschke-Ufer 4 Nahe: Fernmeldeturm Mannheim Info: 0170 265 14 90 E-mail: ma_capoeira@yahoo.de www.capoeira-ma.de Mestre Acordeon Ubirajara Almeida Er wurde in Bahia geboren, dem brasilianischen Bundesstaat mit dem reichsten afrikanischen Einfluß in Brasilien. Somit wuchs er in einer sozialen und kulturellen Umgebung auf, die es ihm erlaubte, hautnah zu erfahren und sich mit dem auseinander zusetzen, was Capoeira ist und ausmacht, dieser Kunstform, die von den Ritualen, Tänzen und Kriegsspielen der Bantubevölkerung in Brasilien abstammt. Er lernte Capoeira an dem Centro de Cultura Fisica Regional. Dieses Zentrum war die berühmte Schule des Mestre Bimba (1889- 1974), Altmeister und Begründer der modernen Capoeira. Mestre Bimba benannte in seinem Leben nur 10 Meister, um die Capoeira weiterzugehen. Mestre Acordeon ist einer davon. 1959 promovierte er bei Mestre Bimba und unterrichtet seit 1962 Capoeira. Er ist Autor des Buches "Capoeira - Eine brasilianische Kunstform" und nahm drei Schallplatten mit Samba-Musik und eigenen Liedern auf. Seit 1978 lebt und lehrt er in den USA. Der dreimalige brasilianische Capoeira-Meister (Wettkampf-Meisterschaft) widmet sich ausschließlich der Verbreitung der Capoeirakunst. Dabei spielt er eine bedeutende Rolle bei der Etablierung und Entwicklung dieser Kunstform in Brasilien, wie auch außerhalb.
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Anjelina schrieb am 07.04.2006
Salsa Mannheim http://www.capoeira-ma.de/Salsa/index.html Info: 0170 265 14 90 E-mail: salsa_mannheim@yahoo.de Salsa Cuban Style Salsa-Tanzkurs Ganz easy Salsa, Merengue und Bachata tanzen lernen. Karibische Tänze erfreuen sich bei uns immer grösserer Beliebtheit. In lockerer Atmosphäre mit Spaß, Freude und Rhytmus tanzen lernen. Besuchen Sie unsere Schnupperkurse Geschichte der Salsa 4/4 Takt Der Ursprung und die Geschichte der Salsa hat ihre Wurzeln in der afro-lateinamerikanischen Musik. Die Entwicklung von Salsa ist den vielen in den Vereinigten Staaten (hauptsächlich New York) lebenden Latinos zu verdanken, deren Wurzeln / Ursprung in den ehemaligen spanischen Kolonien (wie z.B. Kuba, Dominikanische Republik, Venezuela, Puerto Rico, Panama, Kolumbien) zu finden sind. Salsa ist keine Mode-Erscheinung sondern eine etablierte Musikrichtung mit hohem künstlerischen Wert und großer soziokultureller Bedeutung. Salsa kennt keine Alters- oder Klassengrenzen. Ursprünglich war Salsa eine sozial und politisch sehr geprägte Musik. "Salsa" heißt auf Deutsch "Soße" und bezeichnet eine bestimmte Art von lateinamerikanischer Tanzmusik, die seit den 70er Jahren auf der ganzen Welt immer beliebter geworden ist. Salsa ist eine scharfe, heiß brodelnde Soße aus unterschiedlichen Zutaten, die süchtig macht. Aus welchen Ingredienzen wurde Salsa zusammengebraut? Salsa und die verschiedenen Kulturen Kubas: Durch den kreolischen Contradanza eigneten sich die kubanische Tänzer und Habaneras den karibischen Cinquillo-Rhythmus an. Die dazugehörigen Tänze wurden von Gruppentänzen zu Paartänzen. Dadurch wurde es möglich afrikanische Elemente in den Contradanza einzufügen. Diese Mischung setzte sich durch und wurde von der Unterschicht beigeistert aufgenommen. Die Oberschicht stand ihnen jedoch eher skeptisch gegenüber. Während der Diktatur unter Batista wurde auch die amerikanische Musik populär, wodurch Jazz-Elemente zum Salsa kamen. Der Mambo blieb ein eigenes Genre. Der Cha-Cha-Cha, der erst durch die neuen Rhythmen entstehen konnte, wurde, anders als der Mambo, immer noch von den Charangas (Flöte und Geige) gespielt. Der Cha-Cha-Cha hat ein mittleres Tempo. Der große Druchbruch der beiden Stile kam jedoch erst mit den Conga. Seit diesem Zeitpunkt wurden die Tänze in der gesamten Welt sehr beliebt. Auf Kuba, dem Ursprungsland der salsa, wird Musik nicht zelebriert, sie wird gelebt. Unvorstellbar, daß in irgendeinem Winkel von Havanna nicht Musik gemacht oder gehört würde - selbst bei einem der zahllosen (und stundenlangen) Stromausfälle dröhnt noch irgendwo ein letztes Transistorradio oder intoniert jemand auf einer leeren Flasche eine rumba. Die populäre Musik Kubas ist ein explosives Mischprodukt, in dem sich auch die wechselvolle Sozial-und Kulturgeschichte des Landes spiegelt. Salsa Mannheim http://www.capoeira-ma.de/Salsa/index.html Info: 0170 265 14 90 E-mail: salsa_mannheim@yahoo.de
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Anjelina schrieb am 02.12.2005
Capoeira Mannheim www.capoeira-ma.de Info: 0170 265 14 90 Geschichte des Capoeira Die Wurzeln der Capoeira gehen zurück bis in die Sklavenzeit Brasiliens. Sklaven durften keine Waffen besitzen. Es blieben ihnen nur Hände und Füße, sich zu wehren. Da oft auch die Hände gebunden waren, entwickelte sich eine Techink, sich nur mit Füßen zu verteidigen. Heute kenzeichnet Capoeira nicht nur rohe Muskelkraft, sondern zuglaich Grazie, ein Höchstmaß an Geschicklichkeit bei der Beinarbeit und eine ausdrucksvolle Mimik aus. Begleitet wird das Spiel durch gemeinsamen Gesang und den Rhythmus von Berimbau, Caxixi und Trommeln. Die Bewegungsabläufe sind in der Capoeira nicht festgelegt, sondern entstehen in absoluter Wachsamkeit und Geschmeidigkeit der Körper, in ständiger Reaktion auf die Bewegungen des Gegners. Abwechselnd greifen sie an, ziehen sich zurück und täuschen. Die körperlichen Grundlagen der Capoeiratechnik, mit ihren fließenden Bewegungen, die höchste Ansprüche an Wahrnemungsvermögen, Koordination und Rhythmusgefühl stellen, werden systematisch aufgebaut und gefördert, ergänzt durch spezifiesches Akrobatiktraining.
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Dj.Cubano schrieb am 11.08.2005
Ola Salsa con sabor! Salsa con Amor! Salsa con Sentimiento! Salsa Mannheim www.capoeira-ma.de
  > Auf diesen Beitrag Antworten



Hinweis: Diese Meinungen sind subjektive Einschätzungen und Erlebnisse unsere Leser, sie spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wieder.


Wie ist Ihre Meinung? Jetzt schreiben:
E-Mail
Ihr Name


Ihre eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar


Wir bemühen uns alle Kommentare, die im Rahmen der Meinungsfreiheit liegen veröffentlicht zu lassen. Von der Veröffentlichung zurückgezogen werden beleidigende, unsachgemässe Aussagen oder übertriebene Eigenwerbung. Die Entscheidung zur nachträglichen Löschung oder Kürzung liegt bei der Redaktion, trotzdem sind ausschliesslich Sie selbst für von Ihnen getroffene Aussagen verantwortlich (reine Meinungsäusserungen sind im allgemeinen unproblematisch). Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht, weitergegeben oder zu Werbezwecken verwendet. Die Angabe einer gültigen Emailadresse dient zu Rückfragen. Stellungnahmen zu Kritik (z.B. von betroffenen Gastronomen) sind ausdrücklich erwünscht !!!