Mannheim - Disko/Club

Playa del MA

Das Playa del MA (ehemals Cafe del MA) ist ein Beachclub / Exotischer Biergarten mit 2500qm Fläche und liegt direkt am Wasser beim Mannheimer Hafenpark. "Ob am Tag oder in der Nacht – immer die richtige Stimmung mit Chillout-Moods oder treibenden Partybeats. Beachvolleyballfeld mit Nacht- Flutlicht und Chillout Area mit Lounge-Gazebos und Massagemöglichkeit. Täglich bei schönem Wetter."


Dazu passen neu im RNG-Shop*:
Musik von Cafe del Mar
Sektkühler
Beachware


*kaufen bei AMAZON



Industriestrasse 35
68169 Mannheim
http://www.playadelma.de


Besuchermeinungen zu "Playa del MA"
----> Wie ist Deine Meinung? (hier klicken)

Efta schrieb am 21.06.2014
Die Kommentare und Rezensionen hier sind mehr als nur veraltet und spiegeln nicht den aktuellen Stand der Optil oder Austattung wider! Mittlerweiile zählt das Playa del Ma und die angebaute Manufaktur zu den schönsten Orten in Mannheim. Vorbeischauen lohnt sich allemal!
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Lizzy schrieb am 31.05.2012
Schade, schade.. 10€ Mindestverzehr, Ziemlich schlimme Toiletten (Waschbecken hängen v d Wänden u sind siffig, Seife leer o Spender defekt, Toiletten dreckig, stehen mehrere Sachen rum die da nich hingehören und die "Mülleimer" sind kaputt und übergelaufen), Hübsches Barpersonal, aber wenn man die Jungs nicht kennt wartet man....wäre schöner wenn's fließt. Evtl. Hilft ne Schulung vom Profi? Das würde auch den Umsatz steigern. Hatte nämlich nach dem 2. Getränk (musst ja wegem mindestverzehr) keine Lust mehr. An die Imbissbude hab ich mich nicht getraut.. Schade, find den Laden schön! Tolle Musik, nette Leute. Geh trotzdem nicht mehr hin. Der Eindruck war zu schlecht. Echt schade!!
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Luna schrieb am 24.07.2010
Achtung! Heute am 24.7.2010 ist die PIZZA, PASTA, AMORE und Dance Party mit JANA INA und GIOVANNI. Ab 18h im Playa del MA in der Industriestrasse 35. Hoffentlich hält das Wetter in Mannheim!
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Tina schrieb am 18.06.2010
Super coole Location! Tolles Ambiente. Meine absolute Lieblingskneipe bei gutem Wetter!
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Sandrose schrieb am 23.04.2009
Dieses Jahr macht das PLAYA wieder am 30. April auf. Drei Tage hintereinander Party. Freitags sind immer House und Electroparties, Samstags clubbige, gemischte Musik. Jeden Dienstag wird Salsa getanzt und immer Mittwochs ist ab 18 Uhr Afterwork mit Getränkespecial (Kauf eins und es gibt ein weiteres gratis dazu.) Wir sind gespannt auf die neue Saison und werden auf jeden Fall häufiger dort sein.
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Dagmar schrieb am 31.07.2008
Also ich war positiv überrasch, dass endlich mal jemand ein tolles Konzept für einen Open AirClub hatte. Ich war am Samstag zum allerersten Mal im Playa del MA und im grossen und ganzen hat es mir gut gefallen, obwohl ich vielleicht nicht gerade dem Altersdurchschnitt ( ich bin 44 ) angehöre, hab ich mich sehr wohl gefühlt. Minuspunkte sind aber eindeutig der hohe Eintrittspreis und die viel zu langsame Bedienung bei den Getränken. Gestern war ich dann nochmal am Tag dort und wollte etwas essen, wurde dann aber völlig enttäuscht, das Essen war eine Katastrophe und lag mir noch stundenlang schwer im Magen. Die Bedienung hat auch ziemlich genervt, da Sie uns nach JEDEM Getränk, etc. wieder neu abkassiert hat .Als wir gehen wollten, mussten wir dann erst mal laaange auf eine Bedienung warten, die unsere Pfandmarken zurückgetauscht hat. Fazit: Konzept super, Bedienung mangelhaft, Küche muss aufgebessert werden, dann könnten die Betreiber mit noch mehr Gästen zum Essen tagsüber/abends unter der Woche rechnen und durch diese Mehreinnahmen vielleicht den Eintrittspreis etwas senken.
  > Auf diesen Beitrag Antworten

S.E schrieb am 02.08.2009
bei schönem Wetter einfach geil...wenn man dem Sonnenuntergang auf den Liegestühlen beobachten kann....am Abend eine Urlaubstimmung schlechthin...aber tagsüber etwas essen ist ein absolutes NOGO! Nur ein Salat und vielleicht noch Pommes anbieten würde bei dieser Kompetenz völlig ausreichen, ansonsten gehört die Küche geschlossen! Das Personal gehört noch ein wenig richtig geschult in Punkto Kundenfreundlichkeit. Eing Annimationsgruppe mit Tänzern oder Ähnlich könnte die Gesamtstimmung am Laden um einiges anheben.
Tom schrieb am 29.06.2008
Dieser Schuppen ist absolut zu meiden!!! Es ist lohnenswerter sein Geld zum Fenster raus ztu schmeißen, als es in diesem Pseudo-Nobel- Schuppen zu vergeuden!!!
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Beachgirl schrieb am 21.08.2008
Na, das ist doch wieder typisch! Wo ist denn das Playa del Ma ein Pseudo-Nobel-Schuppen??? Hetzbacke! Würde gerne Deinen wirklichen Namen wissen. Mal ganz ehrlich... Danke, Playa del Ma für URLAUB IN MANNHEIM- weiter so!
angelika fuduric schrieb am 13.07.2007
cafe del mar war eine super location; habe aber 2007 bislang nichts gehört ob es diesen club überhaupt noch gibt??? wer weiss was??? würde mich über eine antwort freuen!
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Hafenliebhaber schrieb am 27.05.2008
Das neue Playa del Ma hatte 2007 nur drei Mal offen, weil sich die Nachbarn beschwert hatten. Mittlerweile haben sie vor Gericht verloren und der Laden hat wieder jeden tag offen. Die Webseite ist http://www.playadelma.de. Dort ist fast jeden abend was los und vor allem am Wochenende proppenvoll.
Red. Rhein Neckar Guide schrieb am 15.05.2008
Der Name des Beachclubs Cafe del Ma hat sich geändert und lautet jetzt "PLAYA DEL MA". In diesem Jahr geht's richtig los: Ab morgen Freitag, den 16. Mai 2008 ist der Strand täglich ab 11.00 Uhr geöffnet. Die Eröffnungsfeier mit anschliessender Party findet am 24. Mai 2008 ab 18 Uhr statt (nur mit Anmeldung). Außerdem werden wärend der Fussball EM 2008 alle Spiele Live auf Großleinwand übertragen. Des weiteren wird ab diesem Jahr ein kostenloser WLAN Zugang angeboten.
Holger schrieb am 21.08.2007
Hallo Leute, wie ich eben gelesen habe gibt es am 25.08 wohl ein Sommerfest im Cafe del MA und damit öffnet das Cafe del MA wieder das erste Mal in diesem Jahr. Allerdings gibt es danach noch keine geregelten Öffnungstermine. Seht so jedenfalls auf de Homepage. Wünsche klasse Party und gutes Wetter Holger
rocco schrieb am 01.08.2006
Also ich finde die Location wie sie aufgebaut ist gar nicht mal so schlecht, aber liebe Cafedelma Betreiber hoffe ihr lasst euch was einfallen. Es fängt ja am eingang schon an, die Kasse ist zu klein, da könnten sie locker 2 auf jeder seite hinstellen, dann ist das geschafft kommt die Situation Getränke, Personal zu wenig..auf jeden Fall. Es müssten in jeder Bar 8 Leute stehen um ein flüssiges und reibungsloses Feiern garantieren zu können. Dann ist meiner Meinung nach die Tanzfläche falsch aufgebaut worden, zu klein das Beach Volleyball Feld hätte ja nach einer gewissen Uhrzeit, so gegen 21 uhr entfernen können, und die Tanzfläche auf beiden Ebenen stattfinden lassen können wäre bestimmt eine tolle Idee, und man hätte vorne nicht so ein Andrang das man nicht mal richtig laufen kann. Wer spielt den um 23 uhr noch volleyball, wenn die Leute zum tanzen und feiern kommen??? Gebt ihr mir recht.. Das wäre auf jeden Fall ein Versuch wert und dann denke ich hätte der Laden sogar Chancen auf Auszeichnungen der Beste Beach Club Deutschlands zu werden.. Hoffe irgend jemand gibt das dem Besitzer weiter und er macht sich darüber mal seine Gedanken. Er kann sich gern mit mir in Verbindung setzen.. Grüsse euch alle und man sieht sich am WE..R.
  > Auf diesen Beitrag Antworten

JC schrieb am 30.07.2006
10 min am Eintritt gewartet (gegen 22:30), 5 min aufs erste Getränk gewartet. Das soll lange sein? Es war gutes Wetter, die Bude war voll. Also ich kenn Schlimmeres... Und das Konzept dieses Beach-Clubs is absolut das Beste der Region! Hat mir gut gefallen! Übrigens: Das mit den Verzehrkarten stimmt! Aufpassen!
  > Auf diesen Beitrag Antworten

pepe schrieb am 26.07.2006
Eintritt hin oder her teuer oder nicht teuer lange wartezeiten bla bla bla seit froh das es so was schönes in der gegend überhaupt gibt wenn es euch nicht passt dann geht doch ins DOWN TOWN dann habt ihr es gepackt könnt euch dann gerade mit den ganzen affen die hand geben Forza CAFE DEL MAR
  > Auf diesen Beitrag Antworten

abgerippt schrieb am 16.07.2006
AUFPASSEN! Lasst euere Verzehrkarte keine Sekunde aus den Augen. Habe gestern mindestens 5 Menschen gesehen, die kurz nachdem sie ihr erstes getränk geordert hatten, auf "wundersame weise" ihre karte verloren haben - 50 EURO weg""
  > Auf diesen Beitrag Antworten

eve schrieb am 16.07.2006
Hallo Lili, ich bin zwar nicht die Sandra, aber es gibt wirklich schönere Plätze in Mannheim. Wie z.B. die Beach BAr am alten OEG Bahnhof. Dort zahlt man auch keinen Eintritt die Stimmung ist geil und man muß sich nicht um seine Getränke und Stühle prügeln, weil es so lange dauert wie im Cafe del MA. Liebe Grüße
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Dirk schrieb am 16.07.2006
Gestern waren wir zu Besuch im Café del MA – Sunset Beach Party! Die erste negative Überraschung kommt gleich an der Kasse. Der Laden brummt und die Gäste strömen in Scharen, offensichtlich hat ein findiger Betriebswirt ausgerechnet, dass man durch Erhöhung des Eintrittspreises um 20% (!) noch mehr Kohle machen kann. Ärgerlich ist in diesem Zusammenhang, dass auf Homepage und Flyern weiterhin mit dem alten Preis geworben wird. Wenn man jetzt schon mal da ist, denkt man sich zähneknirschend, zahlt den Preis und freut sich auf die hoffentlich tolle Atmosphäre. Man trifft auf eine Mischung aus Industriekulisse, Stranddisko und Loungeambiente und kann sich dabei des Eindrucks nicht erwehren, dass hier alles etwas bemüht zusammengetragen wurde, was einen coolen Anstrich hat. Um nicht falsch verstanden zu werden, das Konzept geht durchaus auf und eignet sich für eine ausgelassene Party oder gemütliches Chillen im Sand. Spätestens bei einem Besuch der Toiletten kann von "edlem Ambiente" dann aber keine Rede mehr sein. Nicht nur sind diese sehr weit „ab vom Schuß“. Dort hat man sich auch letztlich keine Mühe mehr gegeben, das Konzept konsequent durchzuziehen, sondern wohl eher bestehende Fabrikinfrastruktur übernommen. Der „Urlaub zu Hause“ ist hier jedenfalls vorerst zu Ende. Darüber hinaus nervt beim Besuch des Cafes das wohl schon obligatorische Schlangestehen. VOR dem Besuch ist eine Schlange bis zur Security zu überstehen, dann ein weiteres Mal längeres Warten vor der Kasse. WÄHREND des Besuchs sollte man auch etwas Zeit mitbringen, wenn man sich um ein Getränk bemühen möchte. Der Knaller kommt aber dann zum SCHLUSS, wenn pünktlich um 3 Uhr die Musik abgedreht wird, und die ganze Meute auf das kleine Kassenhäuschen zuströmt. Der besagte Betriebswirt sollte hier mal eine „Prozessoptimierung“ durchführen, einmal Kassieren zum Schluss (wie in anderen Diskos üblich) reicht beispielsweise völlig… Fazit: Mit dem Laden soll Geld verdient werden, und das merkt man leider auch irgendwie. Trotzdem eine Bereicherung für das Mannheimer Nachtleben – eine Location wie sie so vielleicht einzigartig in der Region ist. Hingehen & eigene Meinung bilden!
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Petra schrieb am 14.07.2006
Ambiente finde ich recht gelungen. Industrieromantik hat was. Allerdings an einem Montag Abend 4 Euro Eintritt für ein Event das kein Event ist - finde ich schon leichte Abzocke
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Olli schrieb am 09.07.2006
Das Cafe del MA ist ein wunderbarer Ort für wunderbare Leute. Man sollte allerdings nicht zur Gruppe der Behinderten gehören. Ich habe ein steifes linkes Sprunggelenk und bin daher auf halbhohe orthopädische Schuhe angewiesen. Aufgrund dieser Schuhe verweigerte man mir den Eintritt. Auf meine Frage, was denn mit den Schuhen nicht stimmen würde, wies man mich auf die Gefahr hin, jemanden auf die Füsse zu treten, der nur Flip-Flops trägt. Auf meine Erklärung, dass es sich um orthopädische Schuhe handeln würde, auf die ich aus medizinischen Gründen angewiesen sei und das man weiterhin mit der genannten Begründung alle Gäste mit festem Schuhwerk abweisen müsse, antortete der Türsteher es wäre ihm egal, es sei Samstag Nacht und da würde man nicht im Bergsteiger-Look auf (zur ?) Party gehen (mit Flip-Flops offensichtlich schon). Es ist die eine Sache, dass im Cafe del MA offensichtlich keine behinderten Menschen willkommen sind. Sich als Gehbehinderter dann aber noch als "Bergsteiger" beschimpfen lassen zu müssen, sprengt wirklich jeden Rahmen des guten Geschmacks und des Respekts. Läden mit einer solchen Geschäftsphilosophie sind eine Schande für diese Stadt und für das ganze Land.
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Tobias schrieb am 07.07.2006
Wir waren am letzten Sonntag auch mal in dem sagenumwobenen Cafe del Ma.Leider waren wir ein bissel enttäuscht.Schon ein Eintritt von 6 Euro halte ich für ein bissel übertrieben,aber ok. Also rein ins Vergnügen,die Karte geschnappt und sich umgeschaut.Eigentlich sehr gelungen und stilvoll.Dann fällt der Blick auf die obligatorischen Verzehrkarten und was sehen meine Augen?? Mindestverzehr 2.- Euro. Super denk ich,so schnell kann man 8 Euro verdienen. Also ran an die Bar und eine Cola bestellt.Wow 3 Euro für ne 0,3l Coke und das nach knapp 10 min. warten.Cool!!!! Und dann muß ich auch noch Pfand bezahlen,aber bitte in bar! Also ehrlich gesagt lieber Besitzer,für 8 Euro Eintritt kann man eine Bedienung erwarten.Die hat jede Disco,Bar etc. mittlerweile.Dieser "Strand" sieht uns so schnell nicht wieder,schade eigentlich,weil die Idee an sich und die Umsetzung ist erstklassig.
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Stone schrieb am 04.07.2006
Zum Sonnen defintiv viel zu wenig Liegen vorhanden... Abends für Party und vom Publikum her jedoch absolut opti!!!!
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Martin schrieb am 26.06.2006
Positiv: Blick auf das Wasser (Rhein) und sehenswerte Industriekulisse, sehr atmosphärisch eingerichtet - in diesem Sinne sehr gut, gute Tanzgelegenheit, freies Parken normalerweise problemlos möglich. Negativ: Eintritt (diesen SA 5 Euro), Verzehrkarte (im Grunde egal, aber ich mag das nicht so sehr), etwas längeres Anstehen für Getränke. 9 von 10 Punkten
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Kai schrieb am 24.06.2006
Kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Kenne zwar die anderen Beach Clubs im Rhein-Neckar Raum noch nicht, aber finde das Gesamtkonzept sehr gelungen.
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Renja schrieb am 22.06.2006
Also, Mannheim hat zwar viele Beach Bars...wie Fräulein Sandra es schon gesagt hat, ABER garantiert ist keine einzige ansatzweise so schön und stylisch wie das Cafe del Ma...., ich komme aus Mainz, wo es schon seit einigen Jahren Beach Bars gibt..aber so gut und schön wie das Cafe del Ma waren nicht mal die besten in Mainz...
  > Auf diesen Beitrag Antworten

bernd schrieb am 21.06.2006
Die Location find ich genial, das Ambiente stimmt auf jeden Fall. Es gibt nur eine Sache, die nicht gut organisiert ist: -zu lange Wartezeiten bei der Getränkeausgabe -Pfand auf Becher, Gläser und Flaschen??? (da wäre Servciepersonal besser!) -Rückgabe der Becher. Man darf sich im Schnitt mind. 5-10 Minuten anstellen (wenn man das Theken-Personal nicht kennt...) Ansonsten einfach was außergewöhnliches.
  > Auf diesen Beitrag Antworten

no idea schrieb am 20.06.2006
Als Cafe del maR fan habe ich mir am Sonntag das Cafe del ma angesehen/getestet. Ich finde das eine Klasse Idee und hoffe, das die Betreiber keine Probleme bekommen werden. - Die Stimmung ist sehr gut - Die Musik ist natürlich im Chill style alla Cafe del mar gehalten - Sehr schönes Beach/Urlaubs feeling. - Die Gruppen-matrazen und 1a Körbe sind die besten chill Möglichkeiten (wenn man denn mal eine ergattern kann) - einziger Minus punkt: Es herrschte ein dauerndes Stühle gerücke da überall Stühle gefehlt haben -> Viele hatten einen 2. Stuhl um die Beine hoch legen zu können. Anonsten: 1a Laden:)
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Sandra schrieb am 11.06.2006
Nun ja, es liegt nicht gerade in einer tollen Gegend. Ein Industriegebiet ziemlich ab vom Schuss in Mannheims Norden. Nach meiner Meinung gibt es hier in der Region definitiv schönere Beach Bars, die auch an Flüssen und nicht am Hafenbecken liegen. Und als Frau fühle ich mich da nachts nicht wirklich wohl.
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Sisoo schrieb am 02.06.2007
Mannheim Neckarstadt liegt weit ab vom schuss??? Bis auf den OEG Citybeach liegt alles viel weiter ausserhalb. Und wenns dir so um die Sicherheit geht darfst du als Frau Nachts gar nicht weggehen.
Lili schrieb am 20.06.2006
Hallo Sandra, ich war vor kurzem das erste mal im Café del Ma ( auf Empfehlung eines Freundes). Ich fand es schon sehr schön gemacht. Ich frage mich, ob es bei Nacht wirklich soviel ausmacht, dass es im Industriegebiet liegt und dass es etwas vom Schuss weg ist. Hauptsache der Club bietet ein schönes Ambiente,tolle Stimmung, Musik und nette Leute.Du meintest, dass es schönere Beach Bars in der Region gibt....welche wären denn diese?!?!?! Würde mich wirklich über ein Rückantwort freuen! Grüße Lili
nico schrieb am 11.06.2006
Ich finde das Cafe del Ma ist die mit Abstand die beste Location in Mannheim. Sehr edles, beachiges Ambiente, sehr stylisches, lockeres Publikum, geniale Beats, shr gute Preise und als Boni noch freien Eintritt zum besten Club Mannheims, der Villa 3.
  > Auf diesen Beitrag Antworten



Hinweis: Diese Meinungen sind subjektive Einschätzungen und Erlebnisse unsere Leser, sie spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wieder.


Wie ist Ihre Meinung? Jetzt schreiben:
E-Mail
Ihr Name


Ihre eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar


Wir bemühen uns alle Kommentare, die im Rahmen der Meinungsfreiheit liegen veröffentlicht zu lassen. Von der Veröffentlichung zurückgezogen werden beleidigende, unsachgemässe Aussagen oder übertriebene Eigenwerbung. Die Entscheidung zur nachträglichen Löschung oder Kürzung liegt bei der Redaktion, trotzdem sind ausschliesslich Sie selbst für von Ihnen getroffene Aussagen verantwortlich (reine Meinungsäusserungen sind im allgemeinen unproblematisch). Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht, weitergegeben oder zu Werbezwecken verwendet. Die Angabe einer gültigen Emailadresse dient zu Rückfragen. Stellungnahmen zu Kritik (z.B. von betroffenen Gastronomen) sind ausdrücklich erwünscht !!!