Heidelberg - Restaurant/Café - Café/Konditorei

Café Knösel

Das Traditionsreiche Café Knösel ist die Heimat des berühmten Heidelberger Studentenkuss. In früherer Zeit war es Treffpunkt schlagender Verbindungen. Vor kurzem wurde es frisch renoviert und mit einem kleinen Hotel (6 Zimmer) neueröffnet.

Haspelgasse 20
69117 Heidelberg
http://www.cafek-hd.de


Besuchermeinungen zu "Café Knösel"
----> Wie ist Deine Meinung? (hier klicken)

Karin Weinert schrieb am 14.01.2009
Wir waren vor ein paar Tagen im schönen Heidelberg und auch im Café Knösel. Uns allen hat die schöne Atmosphäre und das freundliche Personal gefallen. Das Essen und auch der Kuchen war hervorragend! Ein großes Kompliment und wir kommen bei unserem nächsten Heidelbergbesuch auf alle Fälle wieder!
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Darwin schrieb am 30.09.2008
Dieses Cafe bietet eigentlich gute Kuchen aber das Personal sind total unfreundlich und wegen "gutem Ruf" sehr arrogant. Ich hab 2 Mals unfreundliche Bedienung erlebt von insgesamt 4 Mal Besuchen. Es war sehr unangenehm. Einmal hab ich nur an der Theke gefragt, ob es Schwarzwälder-Stück gibt. Dann antwortete die Bedienung mit bösem Gesicht und höher Stimme, diese komplette Torte ist es doch! Meine Güte, was soll das. Ich bringe Geld in den Laden rein und bin kein Penner. Außerdem bin ich kein Torten-Experte und wie zum Teufel soll ich wissen wie es aussieht. Daher hab ich mich entschlossen nicht wieder in diesen Laden zu gehen. Ich hab an dem Tag auch der Kellnerin Bescheid gesagt. Egal wie gut ein Kuchen ist, wenn die Bedienung total schlecht ist, macht man sich nur schlechte Laune. Ich würd niemandem empfehlen.
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Peter Post schrieb am 27.04.2008
Als Ex-Heidelberger bin ich mehr als enttäuscht, was aus dem Cafe Knösel geworden ist. Bei mehreren Besuchen nach dem Umbau ist mir nicht nur die fehlende gemütliche und authentische Atmosphäre aufgefallen, auch die neue Führung des Lokals: aus meiner Sicht inkompetent, unfreundlich und deutlich nur auf Kommerz ausgerichtet. Den Service fand ich fast noch schlechter als das Essen, wobei das Preis-Leistungsverhältnis absolut nicht stimmte.Schade um das gute, alte "Knösel"!!!
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Rainer Liebrecht schrieb am 17.03.2008
Das gute alte Knösel, es ist bis auf einen einzigen Raum dahin. Man hat "etwas Einmaliges zerstört, um etwas Beliebiges zu schaffen" (Karl V.). Die Vernichtung authentischer Tradition, wie etwa im Fall des "Seppl", bei dem die Verbindungen heute Hausverbot haben, setzt sich nun auch hier im Zeichen kurzfristigen Kommerzdenkens fort. Auf den schnellen Yen komt es an....! Traurig, aber Heidelberg ist wirklich keine Reise mehr wert.
  > Auf diesen Beitrag Antworten

Jürgen Huhn schrieb am 28.09.2007
Wer ein relativ authentisches Stück "Alt Heidelberg" erleben möchte, muß das Café Knösel besuchen. Darüber hinaus ist es auch einer der letzten 'Beiträge' zur traditionellen Kaffeehaus- Kultur in Heidelberg. Das Café ist von fast allen Generationen stark frequentiert - zumindest bei meinem letzten Besuch (Exil-Heidelberger) im Herbst 2006 - und deswegen ist es sehr schwer, mit mehreren Leuten ein Platz zu ergattern. Trotzdem versuchen
  > Auf diesen Beitrag Antworten



Hinweis: Diese Meinungen sind subjektive Einschätzungen und Erlebnisse unsere Leser, sie spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wieder.


Wie ist Ihre Meinung? Jetzt schreiben:
E-Mail
Ihr Name


Ihre eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar


Wir bemühen uns alle Kommentare, die im Rahmen der Meinungsfreiheit liegen veröffentlicht zu lassen. Von der Veröffentlichung zurückgezogen werden beleidigende, unsachgemässe Aussagen oder übertriebene Eigenwerbung. Die Entscheidung zur nachträglichen Löschung oder Kürzung liegt bei der Redaktion, trotzdem sind ausschliesslich Sie selbst für von Ihnen getroffene Aussagen verantwortlich (reine Meinungsäusserungen sind im allgemeinen unproblematisch). Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht, weitergegeben oder zu Werbezwecken verwendet. Die Angabe einer gültigen Emailadresse dient zu Rückfragen. Stellungnahmen zu Kritik (z.B. von betroffenen Gastronomen) sind ausdrücklich erwünscht !!!