Mannheim - Restaurant

AuRhenis

"AuRhenis - das Rheingold", Restaurant Restaurant & Tagungscenter in der Rheingoldhalle Mannheim: Regionale, internationale & molekulare Gerichte locken in das neu renovierte, edle Ambiente in der Rheingoldhalle. Im Sommer bietet die Terasse 250 Gästen einen herrlichen Ausblick auf den angrenzenden Golfplatz! Gute Qualität zu fairen Preisen!

Rheingoldstr. 215
68199 Mannheim
http://www.aurhenis.de


Besuchermeinungen zu "AuRhenis"
----> Wie ist Deine Meinung? (hier klicken)

Mappi schrieb am 21.06.2009
Wir waren hier zum Brunchen, hatten uns etwas Besonderes vorgestellt, im Mannheimer Morgen wurden wir fündig,"Lunch Sound &Grill mit der Künstlerin Xiomeil sowie einem Jazzpianist", dazu köst.Leckereien vom Buffet inkl. Säfte.Hörte sich alles toll an, auch die Internetseite war gut aufgemacht.Soweit so gut, schnell reserviert, dann ging es los;bereits vor dem Eingang waren wir verwundert, ob wir vor einer Turnhalle oder einem Restaurant stehen.Hier wirklich kein schönes Ambiente;über einen längeren Flur gelangt man ins Restaurant, innen ca. 100Plätze sowie eine Bar und draussen der Terassenbereich für ca. 50 Leute. Nachdem uns ein Platz zugewiesen wurde, kam der erste Fauxpas: Nachdem wir uns Säfte bestellt hatten, wurde uns mitgeteilt, diese seien(entgegen dem Flyer) nicht inkl. und müssten extra bezahlt werden.Erst auf die Beschwerde anderer Gäste hin wurde dies zurückgenommen und jetzt sollte ledglich das erste Getränk inkl.sein ( auf dem Flyer stand ja SÄFTE); auf unsere Anmerkung hin wurden nachträglich Gläser und Säfte gestellt, kam wirklich sehr unorganisiert rüber.Mittlerweile war schon eine 3/4 Stunde vorbei, die Künstlerin hatte sich dato nur am Buffet zu schaffen gemacht und hatte uns nichts von Ihrem Talent bewiesen.Nach einer Stunde fing die Band an zu spielen, dies aber dann wirklich gut.Will ja nicht meckern, aber wenn das Buffet ab 11:30Uhr anfängt, sollte der beworbene Künstler nicht erst eine Stunde später anfangen.Aber das nur mal zum Ambiente. Nun zum Essen: für die 22,50Eur hatten wir schon ein bisschen erwartet, sollten aber bitter enttäuscht werden;draussen waren 2 Tische aúfgestellt, einmal für die Vorspeisen+den Nachtisch, der andere Tisch für das warme Essen.das Vorspeisenbuffet wir wirklich minimalistisch, es gab normalen Salat, Gurkensalat, Karottensalat´,Krautsalat und ein paar eingerollte Lachshäppchen, wie man Ihn auf einem Hausfrauenfest erwarten dürfte,hier hätte man sich wirklich mehr Mühe geben können, dem dicht gefolgt war das Nachspeisenbuffet, auf dem Tisch stand eine Portion Tiramisu+2 Sorten Mousse aux Chocolat und Erdbeeren und das wars dann auch schon ! Für das Geld kann man mehr erwarten.Die Krönung war aber das Hauptspeisebuffet:Kartoffelecken, dazu Paella und Gegrilltes.Hatte die grösste Hoffnung in das Gegrillte, das bestand aus 2 verschiedenen Würstchensorten,Schweinebauchstreigen(nicht wirklich lecker)Putensteak und Schweinesteak.Ein solches Schweinesteak habe ich selten gegessen, voller Sehnen und das wird dann in einem Restaurant serviert,unglaublich.Nachdem wir die Paella probiert hatten, entdeckten wir Haare im Essen;muss wohl nicht weiter kommentiert werden; auf unseren Hinweis hierüber wurde uns nur "sorry"gesagt, sonst nichts. Zusammenfassend kann ich das Restaurant überhaupt nicht empfehlen,das Personal war inkompetent, dann doch lieber ein Lindbergh oder Tomate oder Fodys für die Hälfte des Geldes.
  > Auf diesen Beitrag Antworten



Hinweis: Diese Meinungen sind subjektive Einschätzungen und Erlebnisse unsere Leser, sie spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wieder.


Wie ist Ihre Meinung? Jetzt schreiben:
E-Mail
Ihr Name


Ihre eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar


Wir bemühen uns alle Kommentare, die im Rahmen der Meinungsfreiheit liegen veröffentlicht zu lassen. Von der Veröffentlichung zurückgezogen werden beleidigende, unsachgemässe Aussagen oder übertriebene Eigenwerbung. Die Entscheidung zur nachträglichen Löschung oder Kürzung liegt bei der Redaktion, trotzdem sind ausschliesslich Sie selbst für von Ihnen getroffene Aussagen verantwortlich (reine Meinungsäusserungen sind im allgemeinen unproblematisch). Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht, weitergegeben oder zu Werbezwecken verwendet. Die Angabe einer gültigen Emailadresse dient zu Rückfragen. Stellungnahmen zu Kritik (z.B. von betroffenen Gastronomen) sind ausdrücklich erwünscht !!!